Mitwirkungspolitik gem. § 185 Börsegesetz

Die Impact Asset Management GmbH („IAM“) ist als Vermögensverwalter (externes Asset Management von Investmentfonds) gemäß § 185 Börsegesetz 2018 verpflichtet, eine Mitwirkungspolitik gem. § 185 Abs. 1 Z 1 Börsegesetz auszuarbeiten und zu veröffentlichen. Gemäß § 185 Abs. 1 Z 2 Börsegesetz 2018 ist IAM ferner verpflichtet, jährlich öffentlich bekannt zu machen, wie die Mitwirkungspolitik umgesetzt wurde. Alternativ zu diesen Pflichten kann auch eine unmissverständliche und mit Gründen versehene Erklärung öffentlich bekannt gemacht werden, warum diese Anforderungen nicht erfüllt werden.

Diese Regelungen knüpfen grundsätzlich an die Vorgehensweise im Zusammenhang mit der Ausübung von Einflussmöglichkeiten/Stimmrechten im Zusammenhang mit der Aktionärsstellung durch die Veranlagungen in Aktien börsenotierter Unternehmen an. Da IAM im Rahmen der von ihr hauptsächlich erbrachten Dienstleistung, dem Asset Management von Investmentfonds, vorwiegend andere Investmentfonds (OGAW-Zielfonds) einsetzt und Aktien börsennotierter Unternehmen nur in sehr geringem Ausmaß Teil der Dienstleistung von IAM sind, kommt IAM keine wesentliche Möglichkeit zur Mitwirkung an Entscheidungen von börsenotierten Unternehmen zu.

Dementsprechend verzichtet IAM darauf, die Anforderungen des § 185 Börsegesetz 2018 zu erfüllen.

nach oben